Slava Ostap und sein Klebeband-Kunstwerk

 

Slava Osinski- Kurzerläuterung der Werke (Explication)

TAPE (Kunst aus Klebeband)

2010 Inspiriert von den minimalistischen Arbeiten seines Freundes Stefan Müller entsteht ein Objekt aus zwei, wie Kettenglieder miteinander verbundenen Keil-rahmen.

Zwei Rahmen Kette - Hommage an Stefan Müllers Kunst

O.T. 2010. Zwei Keilrahmen-Kette

2011 beginnt er mit farbigem GAFFA-Klebeband zu arbeiten. Nach dem Motto: Klebeband statt Farbe.

Tape-Art-Farbmischpalette des Künstlers-2012

O.T., 2012. 30×40, GAFFA-Klebeband, Cuttermesser, hölzerne Farbmischpalette

2012 kreiert er die ersten parametrischen Klebeband-Konstrukte mit Licht- und Schatteneffekten.

2013 entdeckt Ostap die Anwendung des Schablone-Prinzips zur Herstellung der “Buntglasfenster”-Kunst aus Verpackungsklebeband auf Glas oder Leuchtkästen.

FAQlove (Diptych)-2013, Packband, Klappfenster-Leuchtkasten

FAQlove (Diptych), 2013, Packband, Klappfenster-Leuchtkasten , 55×70 und 50×70

Setzt räumliche Experimente mit Klebeband fort.

2015. Beim Experimentieren mit Klebeband und dem Wirkungsprinzip eines monochromen Rasters eröffnet er neue optische Effekte.

SPRAY und SCHABLONE

Die Schablonentechnik (Stencil) bevorzugt Ostap, weil diese als Vorfahre des Drucks, zu der ältesten Methoden der Bildübertragung gehört und es ist das Mittel der internationalen Sprache der Popkultur. In ein-er städtischen Umgebung ähnelt diese schnelle und wiederverwendbare Bildübertragungsmethode einer magischen, rituellen Handlung.

Loving art (Serie), 2013-2018, Stencil, Sprühfarbe

Loving art (Serie), 2013-2016, Stencil, Sprühfarbe

Loving art Serie, 2018, Stencil, Sprühfarbe

Loving art (Serie), 2018, Stencil, Sprühfarbe

So wie viele seiner Künstlerkollegen, spielt er mit den Kult-Symbolen und Charakteren der Popkulturen: Ost – West, Männlich – Weiblich, Salzgurke – Banane (Andy Warhol), Tscheburaschka -Micky Maus, Ratte…

Archivierung durch Unikat-Abzüge der Schablonen auf Leinwänden ist Ostap’s künstlerische Strategie.